Die 7 besten DJ-Musik-Portale im Vergleich

DJs spielen auf Hochzeiten, Firmenfeiern, Partys und sonstigen großen wie kleinen Events. Damit die Feier ein voller Erfolg wird, braucht der DJ natürlich auch die passende Musik zum Auflegen. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen nun die 7 besten DJ-Musik-Portale im Vergleich vor. Welche Plattformen gibt es? Wo liegen die Unterschiede? Worauf sollten Sie achten? Oft spielen auch rechtliche Aspekte eine große Rolle.

DJ-Musik
Portale

Worauf sollten Sie beim Vergleich achten?

Wenn Sie Ihre Musik aus dem Internet beziehen, sollten Sie auf jeden Fall auf ein paar wichtige Punkte achten. Rechtlich abgesichert zu sein ist das A und O für Seriosität. Die Musik sollte legal angeboten werden und idealerweise auch noch GEMA-lizensiert sein. Je größer das Musik-Angebot des Portals, desto besser ist es natürlich. Ebenso sollte hier auf Aktualität des Angebotes geachtet werden. Manche Portale bieten beispielsweise bestimmte Genres auch gar nicht an. Wichtig ist natürlich auch die Qualität der Musik. Ob die die MP3-Datei mit 128kb/s oder mit 320kb/s spielt, macht einen immensen Unterschied. Die DJ-Musik-Portale bieten auch verschiedene Bezahlmethoden an. Sie können beispielsweise pro Track bezahlen, oder auch eine Pauschale im Monat. Letzteres macht vor allem bei Großaufträgen Sinn.

 

Nochmal zusammengefasst:

  • Legalität
  • Qualität
  • Bezahlart
  • Aktualität
  • Umfang des Angebots

Die 7 besten DJ-Musik-Portalen in der Übersicht

Wir stellen Ihnen nun die 7 besten DJ-Musik-Portale im Vergleich vor. Die meisten hiervon kommen Ihnen sicherlich auch bekannt vor, aber vielleicht ist ja auch der eine oder andere dabei, den Sie noch nicht kannten.

1. Itunes von Apple

iTunes bietet mit Abstand die meisten Tracks an. Hier sind alle Genres vertreten, von den aktuellen Charts, Evergreens, 80ern und Techno und Rap.

Die Bezahlung läuft hier per Track oder per Album.

Pro: Breite Auswahl und alle Genres vertreten

Contra: Musiker ohne großes Label sind hier nicht vertreten

2. Beatport

Beatport ist vor allem für DJs im Elektro-Bereich geeignet. Neben klassischen Chart-Tracks sind hier auch Remixe von anderen DJs zu finden.

Die Bezahlung läuft hier pro Track.

Pro: Für elektronische Musik perfekt, hohes Qualitätsniveau (320 kb/s)

Contra: Sonst nicht viele Genres vertreten

3. DJ-City

DJ City bietet vor allem die aktuelle Chart-Musik an. Hier ist das Angebot auch sehr breit aufgestellt.

Allerdings sind hier keine Klassiker oder Evergreens vorhanden, da DJ City nach 9-10 Monaten Tracks wieder aus dem Angebot nimmt.

Die Bezahlung läuft hier mit einem festen Betrag pro Quartal.

 

Pro: Aktuelle Chart-Musik

Contra: Wechselndes Angebot

4. Spotify

Spotify ist mittlerweile einer der bekanntesten Streming-Dienste. Toll ist hier die Möglichkeit, Playlists zu erstellen und diese offline abzuspielen.

Allerdings verwendet Spotify sein eigenes Format, sodass die Tracks nur über Spotify selbst abgespielt werden können.

 

Pro: Offline Playlists

Contra: eigenes Format

5. Pulselocker

Pulselocker ist noch nicht so bekannt hier in der Schweiz und in Deutschland. Dieser Dienst bietet viele Tracks aus dem Chart-Bereich und einige US-Musik.

Die Bezahlung läuft hier über eine monatliche Pauschale. Hier können wie in Spotify auch Playlists angelegt werden.

 

Pro: Playlists erstellen, ausgewogenes Angebot

Contra: -

6. Traxsourse

Das wohl kompletteste DJ-Programm, welches es aktuell auf dem Markt gibt. Das Genrespektrum ist sehr breit gefächert. Auch die Qualität ist sehr gut, denn es gibt keine Datei unter 320 kBit/s.

Traxsource bietet unter anderem auch STEM-Tracks an. Diese sind in vier Spuren unterteilt, wie Drums, Bassline, Melodie und Harmonien. So kann beim Auflegen zwischen diesen Varianten entschieden werden.

 

Pro: Großes Angebot, extra auf DJs zugeschnitten

Contra: -

7. Juno Download

Juno Download wurde ebenfalls auf DJs als Zielgruppe ausgerichtet. Das Genrespektrum ist sehr breit, es ist von allem etwas dabei.

Hier sind alle gängigen Audio-Formate verfügbar, meist mit 320 kBit/s. Das ganze Lied kann hier sogar vorgehört werden.

 

Pro: Viele Formate, breite Auswahl

Contra: Wenig Informationen über die Tracks vorhanden

Sie sehen, für jeden Geschmack ist hier etwas dabei. Möchte ein DJ ein breites Angebot anbieten, sollte er sich bei mehreren DJ-Musik-Portalen anmelden. Bisher gibt es kein Portal, welches alle Genres komplett abdeckt. Irgendetwas wird immer fehlen.

 

Wichtig ist es, auf die Qualität zu achten. Hier sollte auch nicht das Billigste gekauft werden, denn als DJ möchte man seinen Kunden und Gästen die bestmöglichste Qualität liefern. Und Qualität hat fast immer auch seinen Preis.

 

Finger weg von illegalen Downloads, denn hierbei wird sich nicht nur strafbar gemacht, sondern ist auch die Qualität der Dateien vorher nicht messbar.

 

Kerstin Schmidt

Content Managerin und erfahrene Ghostwriterin bei Hausarbeit-Agentur